Das Hirschwanderfamilien - Heute - Journal 2021

Besucher heute 6                    Besucher gestern 55                         Besucher insgesamt  99876 


Aktuelle Informationen für die Hirschwanderfamilie:

                                                    

Für den 04.September sind wir noch am Basteln und Rollen per Rollstuhl durch NRW/RP um die passende Wanderung für unsere Situation zu finden. Die geplante Wandertour an der Ahr ist ja wie wir alle wissen und bedauern nicht möglich.


Am 14,08.21 geht´s wieder los. Wir wandern auf einem weiteren Premium Wanderpfad an der Mosel.

Achtung: Die Abfahrtszeit hat sich geändert:

Neue Abfahrtszeit ist 8:32 Uhr; Treffen um 08.00 Uhr Köln Hbf Breslauer Platz Apotheke. Bei der Anmeldung bitte angeben ob ein 60Plus Ticket vorhanden ist.

        Anmeldung ab sofort möglich unter 0221/2760135 (Erika)  

https://drive.google.com/file/d/164FYzIaW-xQSVJk_zyg63NQ-ZsM4SPY3/view?usp=sharing

Hier drauf klicken und schon bist du in einer anderen Welt!    





Wir müssen die Wälder für unsere Kinder und Enkel schützen und für alle, die noch geboren werden. Wir müssen die Wälder auch für jene bewahren, die nicht für sich sprechen können wie die Vögel, die wilden Tiere, die Fische und die Bäume.

 Qwatsinas (1968-2010), Häuptling der Nuxalk, Kanada Wir haben die Erde nicht von unseren Vorfahren geerbt, wir haben sie von unseren Kindern geliehen



Was soll man tun? Es gibt nur die Flucht nach vorne!

                                                    




                                                      .......na dann guten Flug!




 Auf dem Rheinsteig zur Brombeerschänke starteten 20  top ausgestattete Mädels (Models) und ihre 5 Begleiter  am 03.Juli 2021 von Leutesdorf aus. Tapfer und diszipliniert erklommen sie den nicht leichten Anstieg auf die Anhöhe um dort den traumhaften Ausblick auf Andernach und die Vulkaneifel zu genießen. Die Freude war groß endlich wieder raus in die Natur zu kommen und sich mit Gleichgesinnten treffen zu können. Die Belohnung für unsere Anstrengungen wurden bei der Einkehr in die Brombeerschänke dankend angenommen. Bei einem  guten Glas Riesling und all den Brombeerleckereien und interessanten Gesprächen bei traumhaften Ausblick und gutem Wetter ließen uns all den Alltagsdriss (Covid 19 etc.) für eine paar Stunden vergessen. Nach dem Abstieg ins  "Tal" rundeten wir den Wandertag mit einer Schlusseinkehr im Biergarten des Leyscherhofs direkt am Rhein ab.

Ein schöner Wandertag ging zu Ende und die Freude auf ein baldiges Wiedersehen am 14.08.21 stellte sich ein.

Lothar Hirsch 


                 Hier unsere junggebliebene, aktive durchsetzungsstarke Amazonenauswahl der Hirschwanderfamilie!




                                  Hier unsere Amazonen bei einer schwierigen Passage  auf dem Rheinsteig! Bravo! 

                                       Ich lure und siehe da sie steigen auf wie junge Gämsen im Hochgebirge! Respekt! 

                     All die schönen Bilder wurden von unseren Amazonen geknipst und zur Verfügung gestellt, danke!

                    ................und nicht zu vergessen diese Blütenpracht!



Trotz usseliger Wettervorhersage haben wir nicht einen Tropfen abbekommen, aber dafür edlen Tropfen bei der zünftigen Einkehr in unsere Stamm Weinstube in Hatzenport. Froh endlich mal wieder unter Gleichgesinnten sich in freier Natur zu bewegen, zu klönen, fröhlich zu sein und den ganzen Driss der letzten Monate für ein paar Stunden zu vergessen. Wir glauben, dass uns dies auf der "Einstiegswanderung" am 05.06.21 an der sonnigen Untermosel gelungen ist.

Erika und Lothar 






                                                                     Wetterbericht zum 05.06.21

Die Natur freut sich, der Wanderer es geht so, die Stubenhocker fühlen sich bestätigt. Auch wenn der liebe Gott schimpft, der wird schon seine Grund haben dafür, wir packen´s morgen. Stell euch vor ihr macht eine Alpenüberquerung und oben auf dem  Berg fangnd´s an zu regnen, ja dann nix wie in die nächste Hütte sofern eine in der Nähe ist und wenn keine da ist , tja dann in Kreativität angesagt.

Z, B. Die Frauen sammeln Bauholz im Wald und die Herren bauen einen Unterschlupf.  Dann kuscheln alle zusammen und warten bis es  aufhört zu regnen.




Das Programm und die Anmeldungen für Mallorca 2022 über Karneval sind heute rausgegangen, wir freuen uns über eine rege Teilnahme. Abendliche Grüße von Erika und Lothar.


Die Planung unserer Wanderreise nach Mallorca 2022 über Karneval ist voll in Gange, sobald "alles steht" versenden wir die "offiziellen Anmeldungen". Stand der Interessentenliste zum 27.05.21, 28 Interessierte und 4 auf der Warteliste von 28 möglichen TN.  Ein Versuch noch mit dabei zu sein lohnt sich immer, denn erst nach Eingang der "offiziellen" Anmeldungen, die in ca. 3 Wochen verschickt werden, entscheidet sich wer dabei ist. abendliche Grüße von Erika u. Lothar.  P.S. Hier eine Auswahl unserer Elite  - Damen aus 2018. 





Wir sind der Pandemie entflohen an die sonnigen Untermosel und haben hier wieder neue Energie getankt!






Schöne Pfingstfeiertage!





                                                                            "BlackCloud over my head!" 

     Regen ist gut für die Natur, aber etwas mehr Sonne und höhere Temperaturen wäre für unsere Psyche in dieser Pandemiezeit                                                                                               absolut kein Fehler!



Das wäre unser Vorschlag. lieber Wettergott!






"



Das Fußläufige ist höchst zeitgemäß:

Es vernichtet Kalorien, keine fossilen Brennstoffe!

   


Liebe Hirschwanderfamilie, wanderliche Grüße von unserem Vatertags Ausflug zur Mallorca Außenstelle in Kalk. Bei Sangria und Bierwein haben wir es uns gut gehen lassen und nebenbei leckere Mallorcaspezialitäten, die gerade frisch von der Insel kamen, eingekauft. Viva Mallorca Erika und Lothar.


In 2022 führen wir 1 Wanderreise und 1 oder 2 Wochenendwanderungen durch.

Wanderreise nach Mallorca über Karneval vom 23.02. - 04.03.22. (max. 28 Teilnehmer) inkl. 6 von Berlin

Anmeldungen bereits möglich!


1.Wochenendwanderung an den Rhein nach Leutesdorf 

 vom 05.08. - 07.08.22. 

(max. 15 Teilnehmer).

Anmeldung bereits möglich! 



2. Wochenendwanderung noch in der Planung.


Anmeldungen ab sofort möglich! Tel.: 0221/2760135,

 email erikalothar@freenet.de, Whats App, etc.


       Der "Küchenzettel" für das 2. HJ 2021 ist da. Siehe unter "Unser Wanderprogramm 2021".


2023. wenn wir noch fit sind, denken wir daran eine Wanderreise nach Südtirol/Osttirol anzugehen.

Vielleicht auch noch eine Ferienreise, aber da denken wir noch.   Bayern?   



Einfach durchhalten, auch wenn´s schwer fällt, es gibt nur den Weg nach vorne! Erika und Lothar     



Der Mai ist gekommen, doch nicht so wie wir ihn aus der Jugend in Erinnerung haben!

So "verrückt" wie das Wetter ist so "verrückt" ist auch die Zeit in der wir leben! 





Passt!


Tja so is´ es! Es gibt nur die Flucht nach vorne! Wir, Erika und Lothar, machen das Beste d´raus!



Der Süden lässt grüßen!



Das wünscht euch Erika und Lothar



Viel Spaß mit der Hirschwanderfamilie in jeglicher Situation.






Ja, da erinnern wir uns gerne an Sorrent!



Gerne würden wir am 1.Mai hinaus in die Natur mit der Hirschwanderfamilie gehen, ob dieser Wunsch in Erfüllung geht? 



"Gute Nacht "Kinder" Husch Husch ins Bettchen, das Schließgespenst geht um!"

G












Ja mei was willst da machen!




Bitte Abstandregeln einhalten sonst sind 250 € fällig!




Via Italia!




Wir haben heute die erste Impfung verabreicht bekommen. Erika und Lothar     





Morgen haben wir, Erika und Lothar unseren ersten Impftermin.




Nur noch ein Wunder kann unsere geplante Wanderung zur Schäferhütte am 1.Mai retten!




Die Hirschwanderfamilie auf Teneriffe!



Hier das Zitat eines Indianerhäuptlings Namens"Walking Buffalo".


 Das Fischerdorf der Sehnsüchte

Klirrendes Geschirr, der Duft nach frischem Fisch und lachende Menschen, die das frühlingshafte Wetter genießen. In dem ehemaligen Fischerdorf Port de Sóller kehrt langsam wieder Leben ein. Der Ort im Tramuntana-Gebirge auf Mallorca zieht durch seine historische Straßenbahn, die große Bucht mit geschütztem Hafen und natürlicher Umgebung zahlreiche Touristen an.

In rund 20 Minuten schlendert man vom Strand Es Repic bis zum ehemaligen Fischerviertel Santa Catalina direkt an der Strandpromenade entlang: Vorbei an Restaurants, Hotels, Tapas-Bars und Cafés – mit Meerblick.

Kurz vor dem Fischerviertel Santa Catalina befindet sich die Bahnstation des traditionellen hölzernen Zuges. Die Straßenbahn im San-Francisco-Stil pendelt zwischen Port de Sóller und dem Kernort.

Am alten Fischerviertel Santa Catalina angekommen führt eine enge, etwas versteckte Gasse hoch vorbei an alten Fischerkajüten bis zum ehemaligen Kloster Santa Caterina d’Alexandria. Mittlerweile befindet sich in dem Gebäude das Kultur-Museum „Museu de la Mar”, welches diverse Geschichten der maritimen Vergangenheit erzählt.

Das Gebäude wurde im 13. Jahrhundert gebaut und zeitweise auch als Krankenhaus genutzt.

Oben angekommen hat man einen Blick über das offene Meer. Unmittelbar neben dem Museum wurde nämlich eine Besucherplattform errichtet.

Wellen schlagen an die felsige Küstenwand und Möwen fliegen kreischend über den Aussichtspunkt hinweg. An der rechten Küstenseite erstreckt sich das luxuriöse Fünf-Sterne-Hotel Jumeirah sowie das Restaurant „Nautilus”, das in normalen Zeiten zu romantischen Abendessen bei Sonnenuntergängen einlädt.

Läuft man schließlich die kleine Gasse zurück und biegt rechts ab, endet die Strandpromenade am Yachthafen des Ortes. Dort liegen Segelschiffe, Ausflugs-Dampfer und typisch mallorquinische Fischerboote dicht nebeneinander. Die moderne Marina ist einer der wenigen geschützten Häfen an der Nordwestküste Mallorcas. Daher gilt sie als beliebte Anlaufstelle für den nationalen Schiffsverkehr.

Ebenso gibt es seit einigen Jahren eine kleine Strandbar für Segler, Einheimische und neugierige Touristen. Der Hafen ist auch der ideale Ausgangspunkt für Segeltörns und Tagesausflüge, wie zum Beispiel nach Sa Calobra und Deià.

Port de Sóller ist auch ein strategisch guter Ausgangspunkt für Wanderungen. Trotz Tourismus bleibt der Ort seinem Fischerdorf-Charakter treu.

(aus MM 11/2021) | Port de Sóller, Mallorca |






Das wäre heute (17.04.21) unser Preis gewesen. Wanderung zur Brombeerschänke.

Na ja, dann freuen wir uns eben auf den 1.Mai.



Es war schön im Frühling in Sorrent zu sein mit der "Hirschwanderfamilie".

Aber vielleicht schaffen wir es nochmals in Sorrneto bzw. Massa Lubrense zu sein.

Ich denke wir schaffen das!

Einfach "göttlich!"




∼ Er ist's ∼

Frühling läßt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte;
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land.
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen.
– Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist's!
Dich hab ich vernommen!

Eduard Mörike (1804 – 1875)




Frühling beeil dich wir wollen raus!


Dem gibt es nichts mehr hin zu zu fügen!





Man darf ja wohl noch träumen! Vielleicht wird es ja noch ein Tagtraum!





Man kommt nicht davon los! Wir träumen wir schon von dem Fight Laschi/Södi. Eigentlich haben wir andere wichtigere Aufgaben zu stemmen, als der CDU/CSU "den Arsch" zu retten.

Eigentlich



Was Corona so alles anrichtet!




A biss´le bayrisch - preußische Geschichte! Is doch mal was anders!



Etwas zu Entspannen nach dem aufregenden Tag!

Wer weiß; was noch alles im Gepäck ist!





Da Markus macht´s!



Da bleibt dir die Spuke weg!




 Ein guter Ansatz "die Welt zu retten!" 

2021_Wahlprogrammentwurf.pdf (gruene.de)




Dann schlaft mal schön..........




Zu meiner Kindheit in Bayern (Lothar) war man mit solch einem Film happy!

Könnt´ ihr euch noch erinnern?




Unsere freilaufenden Tiere in unserem Garten hat´s heute voll erwischt. Aber das ist gar nichts im Vergleich zur Pandemie.



Wenn´s denn endlich wieder so weit wär´!




April, April der macht was er will, wie die Regierung, aber keine Angst der Frühling kommt!


Gedanken nach Ostern!



Gedanken an Ostern:











Heute Abend im TV Hessen 3 um 20.15 Uhr ein Reisebericht zum Träumen.

Mallorcas stille Seiten. 

Das goldene Tal der Orangen, Soller, Port de Soller mitten im wildromantischen Tramuntana - Gebirge.

Ein Lieblingswandergebiet der Hirschwanderfamlie seit 10 Jahren. Das letzte mal vor Ort im Februar 2020. Erika und Lothar konnten leider nicht dabei sein, weil sich Erika einer Herz - OP unterziehen musste und ich an ihrer Seite blieb. Wir wurden hervorragend vom Wanderehepaar Irmgard und Berndt aus Berlin und Ilse und Wilfried Truhöl aus Köln vertreten.

Wird Zeit wieder eine Wanderreise dorthin zu planen bevor die Sensucht zu groß wird. Mal schau´n wann Corona dies wieder zulässt.  


                        Der Hinweis kam dankensweise von Ilse und Wilfried.



Osterruhe ist angesagt! 




Was der Lockdown mit uns Männern macht!




Hoffentlich greift jetzt die "Chefin" endlich mal durch, dass ist ja nicht mehr auszuhalten! Egal ob richtig oder falsch es muss ein Statement her, mit dem Inhalt wo´s lang geht, dass ist ja nicht mehr auszuhalten! Dies ist die Meinung von Erika und Lothar

Es gibt eine altes Sprichwort das da heißt: Viele Köche verderben den Brei!   

                                                     




                                                      Frohe Ostern wünscht Euch Erika und Lothar!



Na ja, dass kennen wir ja mittlerer weile schon, ab in den Lockdown!

Wie im 2. Weltkrieg, ab in den Luftschutzkeller die Engländer kommen.




Osterrätsel: Wo ist diese schmeichelhafte Aufnahme der Hirschwanderfamilie entstanden?

Preis für die Lösung ein selbst gefärbtes und gekochtes Osterei eigenhändig signiert.

Erika und Lothar Ostern 2021.

Einsendungen bitte an: erikalothar@freenet.de

Einsendeschluss: 01.04.21


Aufgeben ist keine Option, kämpfen ist angesagt, denn wer nicht kämpft hat schon verloren!

Und die Hirschwanderfamilie mit ihren Amazonen ist bestens dafür aufgestellt den Kampf zu gewinnen!



nur für Hartgesottene geeignet! (die die Kirche hinterfragen)

https://youtu.be/NKKbO83BLI8



You only live once, but if you do it right, once is enough.

Mae West.




Halbherzige Entscheidungen in der Not (in dem Fall der Pandemie)

sind der absolute Tod!

ja, leider!    

Pack´mer´s lieber an mit Elan dann ist das Problem ganz schnell fort an!  


Wer einen Garten sein Eigen nennt kann sich glücklich schätzen!


Frühling, Frühling wird es nun bald, lasset uns singen. tanzen und springen.......


Ein vor österlicher Gruß aus Hirschens Garden!








Albert Einstein mußte an
vielen Universitäten Vorträge
über seine Relativitätstheorie
halten. Einmal meinte sein Fahrer
zu ihm: "Herr Professor,
ich habe diesen Vortrag jetzt
schon so oft gehört, daß ich ihn
Wort für Wort auswendig kann.
Ich könnte ihn bestimmt ebenso
gut halten wie Sie."
"Gut," sagte der Gelehrte,
"da, wo wir jetzt hinfahren,
kennt man mich nicht persönlich.
Ich setze Ihre Chauffeursmütze
auf und Sie halten meinen
Vortrag als Professor Einstein."
Gesagt, getan.
Es klappte auch alles vorzüglich.
Nur nach Ende des Vortrages
stellte ihm einer der Professoren
eine überaus komplizierte Frage,
die mit Gleichungen und Formeln
gespickt war. Der Chauffeur
reagierte schnell und sagte:
"Ich bin überrascht, daß Sie mich
so etwas Einfaches fragen.
Solche simplen Dinge weiß sogar
mein Chauffeur. Ich lasse ihn
rufen, damit Sie sich selbst davon
überzeugen können."

Autor: unbekannt



Aber es ging natürlich auch schmusiger!

https://youtu.be/F2zTd_YwTvo


Wisst ihr noch als man sein Girl vom Nachbartisch aus per Tischtelefon angerufen hat ob sie Lust hat zu tanzen?

Hier unten auf den Link klicken und schon bist du 50 Jahre jünger!


https://www.youtube.com/watch?v=IgtiVCsZOj4&list=RDIgtiVCsZOj4&start_radio=1



https://youtu.be/_6AgNHgP7Pg

Jedes mal Gänsehaut, wenn ich es höre😥 Pfadfinder zu werden, war das beste, was mir je passiert ist. Ich vermisse das Sommerlager jeden Tag😣 Gut Pfad👍


Bald ist kalendarischer Frühling, endlich ein Licht am Ende des Tunnels.......


Wenn die Sau der Virus wäre, dann wär´s das gewesen!


Wo ist das Virus, jetzt reicht´s! Wir wollen endlich wieder Wandern und zwar zur Schäferhütte, basta!


A Schnapserl wär jetzt kein Fehler!!


Da ist was wahres dran!




Das nächste Pouw Wauh (MPK) wird´s richten, Bleichgesicht.

Da haut´s dir doch die Wurst vom Teller! 




Häuptling "flinker Hirsch" siehst du das Ende der Pandemie?




Haltet die Ohren steif, das Licht am Ende des Tunnels kann man erkennen, Mann/Frau muss nur daran glauben!

a guat´s Nächtle wünscht euch 

Erika und Lothar    

Denkt dran am 1.Mai geht´s zur Schäferhütte, rechtzeitig anmelden ist unsere Empfehlung da die Plätze begrenzt sind.





Frühling, Frühling wird es nun bald........ 

Es grüßt euch Spitzbub Lothar




Erika die Starke!

Erika geht es von Tag zu Tag besser. Die Schmerzen im rechten Bein ,die sie über ein Jahr kontinuierlich ertragen musste, lassen langsam nach. Die Physiotherapie und ständige Übungen zu Hause, u. a. auf dem Heimfahrrad zeigen gute Erfolge. Ein "Erklimmen" der Wohnung im 3. Stock erfüllt Erika selbstständig mit Bravour. Noch benötigen wir für weitere Strecken den Rollstuhl, aber sobald die "Spitzfußproblematik" sich zum Besseren wendet geht´s auf´ s Fahrrad in die freie Natur.

Wir freuen uns über diesen Erfolg und sehnen den Tag herbei wo wir unsere erste Tour starten können.





Mann, dass waren Zeiten vor einem Jahr (Febr. 2020) auf Mallorca im Tramuntana - Gebirge.

Aber es wird wieder so sein nur etwas Geduld,




Wir hoffen euch geht es gut in dieser seltsamen Zeit.

Wir machen das Beste daraus und gehen raus .

So wie heute wo alle Parameter stimmen (fast alle).

Wir haben einen Ausflug per Rollstuhl gemacht einen sog. Triadtlon.

Rollen, Gehen, Brotzeit machen.

War gut.

Wir grüßen alle Hirschwanderfamiienmitglieder und die die es noch werden wollen.

Was macht die Hirschwanderfamilie?

Einmal pro Monat eine Wanderung in NRW,

Einmal (wenn´s passt) eine Ferienwanderung übers Wochenende

und

einmal eine Fereienreise (wenn´s passt).

einfach anrufen und schon bist du dabei!

0221/2760135 oder 0170/1114238

Das Programm steh immer auf dieser Homepage.

www.diehirschwanderfamilie.de






Die Mandelblüte konnten wir zu fast jeder Ferienwanderung auf Mallorca bewundern!




Da war die Welt noch in den Fugen!



Karneval 2021, für Kölner eine traurige Zeit! Corona verbietet alles was Spaß macht!

Weiberfastnacht ruhiger als ein Sonntag Morgen.

etwas


Mal schau´n, ob´s am 06. März mit Wandern was wird!

Ich habe das Gefühl es wird was!  





Wie lange noch?





Wie wahr!



"Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
"Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.

Autor: unbekannt


Höflichkeit ist wie ein
Luftkissen: Es mag wohl nicht
viel drin sein, aber es mildert die
Stöße des Lebens .

Autor: Arthur Schopenhauer



Morgen scheint die Sonne nix wie raus!











                             Die ersten Frühlingsboten machen Mut!



ohne Worte!




Im Februar 2020 gings in unser Lieblingswandergebiet nach Mallorca ins Tramuntana - Gebirge). Erika und Lothar fielen wegen Erikas Herz OP aus wurden aber von Irmgard u. Bernd aus Berlin und Ilse und Wilfried aus Köln bestens vertreten!



Einen Schneemann zu bauen kann auch mit 73 Jahren noch Spaß machen.

Bis der schmilzt ist Corona (hoffentlich) vorbei. 





Wir packen´s wieder, keine Sorge. Vielleicht geht´s auch nochmals in den Chiemgau!





Osttirol ein Traum für alle Naturliebhaber und Liebhaber von Schlutzkrapfen!




Sul Sentiero Degli Dei, der Weg der Götter, der schönster Wanderweg Italiens! Das war ein Traum!






                                                                   Eine für alle, alle für einen!






                                                      Der Wander - Nachwuchs sitzt sich schon mal warm!



ohne Worte!




Geht´s noch?

                  



                                    Wenn das kein göttlicher Blick ist, auf welcher Wanderung konnten wir den genießen?

                                                                                  Wer weiß das noch?

                                               Wisst ihr noch welch traumhafte Wanderung das war?

                                                      Wisst ihr noch wo das war?





Bei Hirschens im Garten geht´s mit gut! Komm ich öfters vorbei!


Das hama g`schafft!




Aufgeben ist keine Option! Wir schaffen das!




Es ist Winter in Kanada, nein, auf Hirschens Terasse!





Hat sich in Vogelkreisen rumgesprochen: In "Hirschens" Garden geht´s uns gut, sehr gut sogar!

Wird Zeit das es Frühling wird und wir wieder raus können! Aber im Augenblick bliebt uns der Schnabel sauber.





Es mag zwar "naiv" daher kommen , aber diese Grundsätze begleiten mich durch mein ganzes Leben und das seit mittlerer weile 73 Jahren.

 


           Als Pfadfinder …

  • … begegne ich allen Menschen mit Respekt und habe alle Pfadfinder und Pfadfinderinnen als Geschwister.
  • … gehe ich zuversichtlich und mit wachen Augen durch die Welt.
  • … bin ich höflich und helfe da, wo es notwendig ist.
  • … mache ich nichts halb und gebe auch in Schwierigkeiten nicht auf.
  • … entwickle ich eine eigene Meinung und stehe für diese ein.
  • … sage ich, was ich denke, und tue, was ich sage.
  • … lebe ich einfach und umweltbewusst.
  • … stehe ich zu meiner Herkunft und zu meinem Glauben.

          Lothar ehemaliger Pfadfinder, der noch mit Karte und Kompass umgehen kann.



            Herzlich Willkommen im Jahr 2021, liebe Hirschwanderfamilie!




       Weiter geht´s, es gibt nur eine "Flucht" nach vorne. Bald werden wir uns auf eine unserer Wanderungen Wiedersehen.

                                                            Darauf freuen wir uns! Erika und Lothar.  

Unser Motto seit vielen Jahren lautet: Steh´ aufrecht wie die Bäume sei stark wie die Berge behalte die Sonne im Herzen dann ist                                                                der große Geist immer bei dir. Amen!



Nach oben